Erste Bäume werden gepflanzt


Vereinsversammlung Wald und Klima Ursern


Der Verein Wald und Klima Ursern hat sich nach einem erfolgreichen ersten Tätigkeitsjahr am

29. April 2022 zu seiner ersten ordentlichen Vereinsversammlung getroffen. Dabei wurden die

Teilnehmenden darüber informiert, dass es diesen Sommer los geht mit dem Bäume pflanzen

im Urserntal. In allen drei Urschner Gemeinden liegen Aufforstungsprojekte vor, mit deren

Realisierung nun begonnen wird.


Rund 25 Personen trafen sich im Seminarort Bernhard in Andermatt, um die ordentlichen Traktanden

abzuarbeiten und von Vereinspräsidentin Gabi Huber mehr über den Verlauf des ersten Vereinsjahrs

zu erfahren. Als Höhepunkt erwähnte sie den Abschluss der Zusammenarbeitsvereinbarung mit der

Korporation Ursern. Ebenfalls als wichtiger Schritt wurde der Startevent im November 2021

hervorgehoben und die damit verbundene Präsentation des Projekts der Öffentlichkeit.


Pflanztage sind beliebt


Nachdem die Versammlungsteilnehmenden von der Verantwortlichen für die Finanzen, Fabienne Gut über den sehr positiven Rechnungsabschluss (Gewinn von CHF (Gewinn von CHF 230'461.82) orientiert wurden, gab. Vorstandsmitglied Joel Regli weiterführende Informationen zu den aktuellen Aufforstungsprojekten. In allen drei Urschner Gemeinden wird nun diesen Sommer mit dem Pflanzen von Bäumen begonnen. In Andermatt wird der Gurschenwald ergänzt, in Hospental soll das Gebiet Riedboden weiter aufgeforstet werden und in Realp wird ein Areal unterhalb des Waldes auf einer Fläche von rund einer Hektare neu angepflanzt. Verschiedene Firmen und Vereine haben bereits ihr Interesse bekundet, an so genannten «Pflanztagen» sich aktiv an diesen Projekten zu beteiligen.


Kräuterkunde mit Bänz Simmen


Zum Abschluss der Versammlung erfuhren die Anwesenden Spannendes aus der Kräuterwelt des

Urserntals von Bänz Simmen. Er referierte unter anderem über essbare Kräuter und deren

Bedeutung in der Vergangenheit. Mit einem Nachtessen und gemütlichen Beisammensein fand die

Versammlung ihren würdigen Abschluss.


Weiterführende Informationen: www.waldundklima.ch

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen